Unsere aktuellsten Bilder

 

Trakehner Frühjahrskörung und Hengstschau Münster-Handorf
Trakehner Frühjahrskörung und Hengstschau Münster-Handorf

Trakehner.

Schon immer hat uns diese Rasse am meisten fasziniert.
Keine andere Zucht bringt solch außergewöhnliche Pferde hervor.

 

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf unserem Hof Achtern Kamp!

Seit über dreißig Jahren haben Trakehner Pferde in unserem Leben ihren festen Platz. Ob im Sport, in der Freizeit oder in der Zucht – sie sind unsere treuen Begleiter. Unsere Zucht ist besonders auf die Pflege und die Weiterentwicklung des Trakehner Springpferdes ausgerichtet.

Machen Sie sich auf den folgenden Seiten ein Bild über unsere Philosophie, unsere Pferde und unser Leben.

Unten stehend finden Sie unsere aktuellen Neuigkeiten. Schönes, Wissenswertes und tolle Fotos...

… Schauen Sie sich ruhig um, ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen der Neuigkeiten und dem Anschauen meiner Fotos.


Ihre

Sigrun Wiecha

Trakehner Vielseitigkeitssichtung in Süsel

Der Trakehner Verband - Neel Heinrich Schoof - und Hinrich Romeike, Olympiasieger in der Vielseitigkeit, hatten gerufen und 22 ReiterInnen kamen mit ihren Pferden nach Süsel zur Vielseitigkeitssichtung. Trotz des unwirtlichen Wetters ließen sich auch Hans-Werner Paul und Hans-Wilhelm Bunte nicht abhalten, zu kommen.

Es war ein Freude, den jungen Pferden zuzuschauen, wie sie eifrig der Hilfestellung ihrer Reiter folgten und lernten, mit den schwierigen Geländesprüngen umzugehen. Das Gelände in Süsel ist natürlich auch besonders geeignet dafür, das hügelige Gelände fordert viel von Reiter und Pferd. 
Bilder bekommt Ihr bei mir, den Züchtern bzw. Reitern habe ich schon Fotos zugeschickt, wenn Ihr nichts abbekommen habt, macht nix, einfach melden.
 

Der 54. Trakehner Hengstmarkt in Neumünster 

Es war sein Moment - His Moment v. Millenium-Le Rouge- ließ sein Züchterkonsortium Gestüte Hämelschenburg, Panker und Schäplitz sowie den Züchter Christian Röhl vor Freude strahlen. Liebe Beate, ich freu mich über das Foto, auf dem Du fröhlich in die Welt schaust... 

Der strahlende Reservesieger - typvoll, elegant und ein Farbtupfer - Zauberreigen v. Rheinklang aus der Zucht von Frau Dr. Söchtig

Da durfte auch Fr. Dr. Söchtig strahlen 

Aber mit der Freude von Stephanie Herken - Wendt, Gestüt Majenfelder Hof, mit ihrem Herzensbrecher v. Ruffian Reef xx - Prämienhengst , bester Halbblüter - konnte keiner mithalten!

Auch sonst war Schleswig - Holstein gut vertreten, Hohenschmark mit dem gekörten Dürrenmatt - Sohn Deinheart und auch Hans-Wilhelm Bunte und Christin Bendtfeld hatten schwer an ihren Ehrentellern für die besten leistungsgeprüften Stuten zu tragen. 


Hengst des Jahres wurde Grafenstolz, inzwischen 18 Jahre alt v. Polarion - Camelot. Nicht nur selbst hocherfolgreich in der Vielseitigkeit machen ebenfalls seine Kinder im Busch oder über den Stangen von sich reden. 
Ein ganz besonderer Hengst  - mit einem besonderen Fahrzeug

Ihn bringt einfach nichts aus der Ruhe 

In der Galaschau konnten wir uns an Karin Lührs mit "ihrem" Sergeant Pepper erfreuen, auch schon 16 Jahre jung. Jetzt darf er seinen Lebensabend genießen - wir haben ihn noch einmal gefeiert !

Es gäbe soviel zu erzählen von diesem Hengstmarkt, eigentlich wie jedes Jahr, aber Ihr könnt Euch an den Fotos erfreuen, die Geschichten erzählen, so wie die ostpreußische Tracht, die wieder neue Trägerinnen gefunden hat.

- weitere Fotos in unserem Fotoalbum-

 

Trakehner Präsentation in Ostrava / Tschechien


Dr. Vit Holy mit Schralling v. Banderas - Connery, Z: HE Wezel, Burgkirchen
Kaum zu Hause, hieß es Wäschewechseln und ab ins Auto nach Ostrava / CZ. Dr. Vit Holy, Präsident der Trakehner Züchtervereinigung in Tschechien, hatte zur ersten Trakehner Präsentation eingeladen. Ich hatte die Freude, den Trakehner Verband dort vertreten zu dürfen. 
Gerade in dieser noch recht kleinen Zucht - es gibt 130 Züchter- wird ein besonderes Augenmerk auf sportliche Zuchtlinien gelegt. So verwundert es nicht, dort viele aus Kirow stammende Hengste als Väter bzw. Großväter anzutreffen und das Vorstellen aller Pferde, auch der Jährlinge beim Freispringen. Die deutschen Trakehner Linien sind vorwiegend aus der Zucht von Dr. HE Wezel, Burgkirchen und Harald Keitel, Clingen und stellten einen großen Teil der Schaupferde. Der Hengst Quintar  v. Quintet-Quoniam III von Dr. Holy ist bereits in Hannover auf dem Bundesturnier gestartet, hier durfte er natürlich nicht fehlen.
 
Aus der Zucht von Harald Keitel waren Arizonas v. Almox Prints-Stradivari 

und Ultimo v. Almox Prints - Nerv

sowie einige jüngere Stuten vertreten. 
Der Hengst Heidekrug v. Dramatiker-Sky Dancer aus der Zucht von Elke Kiewald, Heidekrug 

wurde von seiner Ausbilderin, einer Dressurreiterin, vorgestellt. 
Ein interessanter Nachmittag mit Trakehnern, hinter deren Zucht eine ganz andere Philosophie steckt. Den nächsten Morgen nutzten wir zu einem Stadtrundgang in Ostrava und dann ging es schon wieder nach Hause. Jedoch nicht, ohne kurz über die Grenze nach Polen zu hüpfen und den Trakehner Züchter Jarek Skrzypiec zu besuchen. Er hat eine kleine, aber sehr feine Trakehner Zucht. Vollbeladen mit leckeren Kuchen ging es dann schließlich nach Hause. 


Trakehner weltweit - Reise nach Litauen und Polen 


Am 20. September geht die große Reise los ! Mit der Fähre von Kiel nach Klaipeda / Litauen und dann zur Körung und Stuteneintragung zum Trakehner Hauptgestüt Nemunas - die Weite der Landschaft mit den Trakehner Pferden - einfach herrlich ! Auf dem Gestüt Nemunas leben 360 reingezogene Trakehner - und das Trakehner Pferd ist in Litauen zum Kulturerbe ausgewählt worden. Wo sonst gibt es einen Ort der "Trakenis" heißt? 17 Hengste standen zur Körung - von 2 bis 5 jährig. Von der Körkommission, zu der auch Ute Sander aus Deutschland und Tomasz Siedlanowski aus Polen gehörten, wurden 6 Hengste gekört.
Siegerhengst Numas v. Chromas- Vojazas

Reservesieger Eriksonas v. Viskis - Fetisas

Bei der anschließenden Stuteneintragung - auch hier die Stuten von 2 - 4 jährig - war die Eisfreund - Tochter Efedra an der Spitze. Sehr zur Freude von Ute Sander, die Züchterin des Trakehner Hengstes Eisfreund v. Amigo - Diamant ist. Eisfreund ist jetzt 25-jährig und erfreut bester Gesundheit in Nemunas.
Siegerstute Efedra v. Eisfreund - Bokal

die Körkommission Raminta Sakaluskiene, Arunas Jurgaitis, Ute Sander  - der ehemalige und bald wieder Direktor Zivilnas Badikonis und Tomasz Siedlanowski

Eisfreund v. Amigo - Diamant ( 25 jährig)

Wir haben die wunderschönen Trakehner, die Gastfreundschaft unserer litauischen Freunde genossen und sogar ein litauisches Wort gelernt "sveikatos". Ein Tipp - der litauische Vodka ist sehr gut und verträglich !
Weiter geht es zu den Trakehner Fohlen in Polen - Ramunie Jasiene aus Litauen und Dr. Vit Holy aus Tschechien sind mit dabei. 

Unsere erste Unterkunft finden wir in Lodz, unweit von dem Trakehner Züchter Krzystof Kulik in Klek

Er hat die in Deutschland gekörten Trakehner Schwarzgold und Hirtentanz benutzt und den in Milakowo stationierten Negr - Ajbek
Spät am Abend sind wir in Plekity, einem ehemals staatlichen Trakehner Gestüt, das seit einigen Jahren in privater Hand ist. Hier findet ein Umbau statt, die Trakehner Zucht wird gerade wieder neu geordnet. Wir haben dort 7 Fohlen gesehen, überwiegend von dem Sixtus - Sohn Rakoczy. 
Unsere Gastgeberin Monika Machlowicz - Wojsiat aus Szatrup rettet uns aus misslicher Situation. Durch ein Missverständnis ist unser Gepäck in Lodz geblieben und wir sind 300 km weiter nördlich in Szatrup.

Am nächsten Morgen sehen wir ihre diesjährigen Trakehner Fohlen, sie hat die Hengste Negr v. Ajbek, Karat v. Ajbek und Casanova v. Etos ( Angloaraber) benutzt. Die letztgenannte Anpaarung brachte ein Hengstfohlen aus der Avatar und Adorator Mutter Alana v. Agar.


Unsere nächste Station Milakowo  das Gestüt von Marek und Andrzej Przeczewski. Vater Marek Przeczewski mit dem gekörten Negr

Andrzej stellte uns acht Fohlen aus dem diesjährigen Jahrgang vor, von den Hengsten Negr, Adorator und Karat. 
Hf.v. Adorator u.d. Kornwalia v. Ajbek

Stf. v. Karat u.d. Jasmin v. Lwow - das höchstbewertete Fohlen der Bewertungsreise !

Zum Abschluss noch eine kleine Herde mit Jährlingen von Adorator

Wir können uns eigentlich garnicht trennen - aber Przemislaw Boleski ist unerbittlich. Weiter gehts nach Sokolnik - traumhaft gelegen und ein wunderschöner Hof. Miroslaw Kulpinski ist hier mit seiner Trakehner Zucht zu Hause. Er stellt uns ebenfalls 8 Fohlen vor, seine Anpaarungen waren von den litauischen Trakehner Hengsten  Emis v. Helleris und Cargo v. Emis.
Hf. v. Emis - Cyrkualcja v. Skalen xx
 
Hf. v. Cargo - Cugnot

Auch hier hieß es bald wieder Abschied nehmen, denn wir sollten ja noch zu Przemislaw Boleski fahren und anschließend nach Bielice zur Hengstleistungsprüfung 

Hier sahen wir zwei Fohlen von Negr, nach einer leckeren Stärkung ging es dann weiter nach Bielice zur Hengstleistungsprüfung 
6 Trakehner Hengste waren zusammen mit den polnischen Warmblut- und den angloarabischen Hengsten zur Prüfung angetreten. In Polen werden die Hengst noch - wie früher in Deutschland - 100 Tage getestet. Für die Trakehner Hengste bedeutet das Bestehen der Hengstleistungsprüfung auch, dass sie gekört werden können. Der in Deutschland bereits gekörte Ajbek - Sohn Kros aus der Zucht von Marek Przeczewski  ging hier ebenso an den Start wie der All Inclusive Sohn Excklusive aus der Zucht v. Krzysztof Kulik. Krzysztof war es auch, der unser Gepäck mitgebracht und zuvor unsere Hotelrechnung in Lodz beglichen hatte. 
Sieger und gekört Kros v. Ajbek - Sword xx

Kros v. Ajbek - Sword xx

Reservesieger und ebenfalls gekört Exclusive v. All Inclusive

Exclusive - auch anerkannt für die polnischen Warmblutverbände-

Die stolzen Aussteller der gekörten Hengste mit dem Vorsitzenden des polnischen Zuchtverbandes Andrzej Grad
 
Die erfolgreiche Trakehner Mannschaft in Bielice

Nach diesem Trakehner Pferde - Marathon gönnen wir uns einen zweitägigen Urlaub auf Rügen !
  

St.Pr. Pr.St. u. GP St Honeymoon v. Parforce gestorben

Am 17. September ist unsere Fuchsie auf der Weide eingeschlafen, ihre Tochter  St.Pr.u.Pr.St. Honey Pie und Schwester Holey Kasparlina waren dabei. Als sie morgens alleine von der Weide kamen, ahnte ich schon, was auf uns wartet, aber glauben konnte ich es nicht. Sie war noch so fröhlich, trabte mit ihrer Familie über die Weide, träumte in der Sonne und war unangefochten "Chefin", dass sie uns verläßt, daran haben wir nicht gedacht. Sie hat ihr ganzes Leben mit uns verbracht - ist 1991 im Bauch ihrer Mutter Elite-St. Holey Pasadena v. Primo zu uns gekommen, ihren Weg als Prämienstute des Trakehner Verbandes mit Allem, was dazugehört, gemacht. 
Als Fohlen 1992 auf der Weide in Westermoor

Mit ihrem ersten Fohlen, einem Stutfohlen v. Heldenberg 

Auf der Trakehner Bundesstutenschau 1997 in Neustadt / Dosse - Foto:Werner Ernst-

Dann die reiterliche Laufbahn, Turniere, danach zwei Hf. v. Goodwood - Fohlenauktion Neumünster 2000 und 2001-, ein Hf v. Hirtentanz, ein  Stf. v. Hirtentanz - unsere St.Pr.u.Pr.St. Honey Pie und ein Hf. von Tzigane.
Du warst uns eine wertvolle, liebenswerte Stute in unserer kleinen Herde, durch Deine Tochter lebst Du bei uns weiter. 

 

Es gibt Neues ....

     
Es ist schon September - für viele ist die Turniersaison inzwischen beendet und fröhliches Relaxen auf Weide oder bei langen Spazierritten steht an. Für die Pferd und Reiter eine Abwechslung - das haben sich auch Pia und Holey Hennessey verdient. In der kurzen Saison von Juli bis Ende August haben sich für die Beiden tolle Erfolge eingestellt und eine Reihe von bunten Schleifen ziert das Zimmer von Pia. Sogar eine Goldene Schleife ist dabei - dafür gabs ein tolles Foto von dem Fotostudio HIGGI aus Bad Wünnenberg. Glückwunsch an die Beiden und ihre fleißigen Helfer und Eltern, die ihrer Tochter einen so wunderbaren Start als Reiterin ermöglichen.
    
Das Trakehner Bundesturnier 2016 in Hannover ist nun schon lange vorbei - in unserer Verbandszeitschrift lebt es mit tollen Fotos von vielen Fotografen wieder auf. Die Titelseite war diesmal meine - ich freue mich über dieses schöne Foto von der Olympiasiegerin Ingrid Klimke und ihrem Trakehner Permanides. Vielleicht ist er ja bei der nächsten Olympiade mit seiner Reiterin erfolgreich dabei ! Unsere Freunde aus Litauen haben die Springszene gerockt - mit Bravour ! Die Springpferdechampionesse kommt aus Litauen und ihr Trakehner aus dem Gestüt Nemunas. Ganz besonders hat mich gefreut, dass Daniela und Harmonie sich ein Herz gefasst haben, auf "dem"Turnier Trakehner zu starten. Daniela, nicht nur Dir ist das Herz in die..... gerutscht, mir auch ! Dabei wollte ich sooooviele Fotos von Euch Beiden machen.....

Weitere Fotos des Trakehner Bundesturniers findet Ihr in unserem Fotoalbum.
   
Das Trakehner Fohlenchampionat des Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein / Hamburg ist in jedem Jahr der Höhepunkt der Fohlensaison. Wir waren wieder zu Gast auf Gestüt Heitholm. Ein wunderschöner Tag und einen ganz herzlichen Dank an den Gastgeber ! Die Fotos findet Ihr im Fotoalbum.
Aber auch die laufende Fohlensaison hat wunderbare Trakehner Fohlen, die leider nicht alle den Weg auf das Gestüt Heitholm gefunden haben, gezeigt. Einen Querschnitt finden Sie hier in unserem Fotoalbum.
   
Wir waren auf den Fohlenbewertungsterminen Sylt - Fam. Petersen/Altmiks -, Katharinental - Andrea von Zitzewitz -, Gut Panker, Landgraf Donatus von Hessen,- Hengststation Timmrade -Gerard Geling -, Hof Heitholm - Reiner Kasch -, Rondeshagen - von Lingelsheim - und Bad Oldesloe - Fam. Knaack-Lindemann- mit der Kamera dabei. Nicht alle Fotos findet Ihr hier auf der Website, nachfragen lohnt sich - ich habe da noch viele Fotos in meiner Sammlung. 


     

Schleppjagd in Groß Parin August 2016

Jörg Wischnewski - ehemaliger Kollege bei der Landespolizei und großer Fan von Trakehner Pferden - hatte uns eingeladen, die Schleppjagd im August mit der Kamera zu begleiten. Wir waren begeistert und haben sofort zugesagt. Ein tolles Erlebnis bei bestem Wetter in herrlicher Landschaft nahe Lübeck. Jörg, Svea Harnack und noch einige Teilnehmer auf Trakehner Pferden. Ob es in Trakehnen so ähnlich gewesen ist ? Da waren wohl die Hindernisse höher, es waren mehr Reiter, mehr Hunde ... ob aber soviel begeisterte Zuschauer dabei waren ? Wir haben es genossen und viele Fotos gemacht, die Ihr in unserem Fotoalbum sehen könnt. Wenn Euch die Bilder gefallen, einfach bei uns melden ! Wir freuen uns schon auf die nächste Jagd, die wir mit der Kamera begleiten dürfen !

Weiter geht´s ..... Trakehner Dressurpferdesichtung und der erste Fohlenbewertungstermin Tasdorf 

        
Ob schon ausgebildet bis zur S - Reife wie Botschafter mit Ken Horst oder noch am Beginn ihrer Laufbahn wie Sophie Therese Trepkau mit ihrer Whitney, es war für alle 14 Teilnehmer an der Sichtung Dressur des Trakehner Verbandes eine positive Erfahrung. Der Trainer Wieger de Boer, die Ausrichterin Petra Wilm und der Veranstalter - Neel Heinrich Schoof für den Trakehner Verband - sie alle haben viel Arbeit geleistet und das Ergebnis war wirklich sehenswert.

Vielen Dank an alle Beteiligten und Bilder von den Teilnehmern gibts in unserem Fotoalbun. 
    
Der erste Fohlenbewertungstermin auf Gestüt Tasdorf läßt auf einen hoffnungsvollen Jahrgang 2016 schließen. Es gab nicht nur 6 Fohlenprämien, zwei der angetretenen Kandidaten haben den Sprung zur Fohlenauktion am 23.09.2016 beim Bundesturnier in Hannover geschafft ! Hf. v. Schwarzgold-Vivus , Züchter Jörn Bustorff, Großbuchwald und Hf. v. Singolo-Elfado, Züchter HW Bunte, Hoffeld.
Fotos der angetretenen Fohlen findet Ihr in unserem Fotoalbum. 

 

In der letzten Zeit hat sich auf unserem Hof eine Menge getan....

           
Auf der Fahrt nach Hämelschenburg sind wir durch Ort Lamspringe gefahren und haben dort nach fast 15 Jahren Harmonie v. Kasparow wiedergefunden. Ihre Mutter Holeyday v. Heldenberg ist die erstgeborene Tochter der St.Pr. und Pr. St. Honeymoon v. Parforce. Holeydays erstes Fohlen ist Harmonie v. Kasparow. Harmonie hat das erste Fohlenchampionat des Trakehner Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein/ Hamburg 2001 in Bad Segeberg für sich entschieden. Bei der Fohlenbewertung auf Gestüt Tasdorf - Foto: Gräfin Dohna
  
Im Zuge von privaten Auseinandersetzungen habe ich sie aus den Augen verloren und das, was ich gehört habe, war einfach nur traurig. Umso glücklicher bin ich dass Mario Quaiser und seine Lebensgefährtin Daniela Harmonie für sich entdeckt und ihr Vertrauen gewonnen haben. Eine ganz besondere Freude bereitet mir die Aussicht, dass Harmonie vielleicht im nächsten Jahr ihr Fohlen bei uns austragen darf.

Auf Reisen kann man wunderbare Dinge erleben - so auch auf unserer Fahrt nach Berlin. Hier haben wir unsere "ehemaligen" Kinder Hadley ( ex Habakuk)v. Hirtentanz u.d. Holey Kasparlina v. Kasparow sowie Hatori Hansso ( ex Holeys Favo) v. Favoritas xx  u.d. St.Pr.u.Pr.St. Honey Pie v. Hirtentanz besucht. Beide sind auf der Anlage von Andrea und Phillip Gabriel glücklich. Hadley ist Andreas Reit- und Turnierpferd, eine Aufgabe, die beide mit Hingabe erfüllen. Hatori Hansso soll noch ein bißchen wachsen, bis er im Herbst angeritten wird. Beiden geht es prächtig - das ist eine große Freude für uns !
         
St.Pr.u.Pr.St. Honey Pie v. Hirtentanz (Mutter von Hatori Hansso )ist jetzt auch wieder zu Hause. Sie wurde auf dem Gestüt Graditz von dem Trakehner Hengst Davidas gedeckt und ist seit vier Wochen tragend. Wir drücken die Daumen, dass alles klappt. Holey Kasparlina (Mutter von Headley) wird gerade von dem Trakehner Hengst Lebenstraum gedeckt. Wir hoffen auch hier auf ein tolles Fohlen. 

Ein Gast ganz anderer Art war 14 Tage bei uns zu Gast - Jakob, die einbeinige Meise. Nachdem er aus dem Maul einer Katze gerettet wurde, mußte leider eins seiner Beinchen amputiert werden. Aber er hat auch die 14-tägige Behandlung gut überstanden und fliegt jetzt draußen herum. Andreas hat überall Meisenknödel aufgehängt, sodass er - und alle anderen Vögel auch - immer Futter findet !
         
Holey Hennessey v. Tzigane hat eine neue Möhrchengeberin in Delbrück auf der Anlage von Michael Brautmeier gefunden. Nicht durch Zufall ist hier auch der Hirtentanz-Sohn "Herr Hennes" a.d. St.Pr.u.Pr.St. Honeymoon v. Parforce zu Hause. Wir wünschen den Beiden ein langes, glückliches Miteinander und freuen uns über gute Nachrichten !
Ereignisse ganz anderer Art werfen ihre Schatten voraus - der Zoo auf dem Hof Achtern Kamp wird erweitert - um zwei Ziegen. Ende Juli sollen Greta und Giulia hier einziehen. Besucht haben wir sie schon....
        
                                
                                
 

Der Sommer ist gekommen .....

... und mit ihm viele Veranstaltungen mit unseren tollen Trakehnern.
Da war am 22.Mai die traditionelle Fohlenschau bei Beate Langels auf Gestüt Hämelschenburg. Es waren nicht nur über 30 Fohlen gekommen, die sich der Kommission gestellt haben, über 300 Zuschauer hatten ebenfalls den Weg zu dem wunderschönen Schloß an der Weser gefunden. 
Siegerfohlen bei den Hengstfohlen wurde ein Sohn des Hämelschenburger Beschälers High Motion und der Alla Tedesca v. Buddenbrock-Nandino xx. Ganz herzlichen Glückwunsch an den Besitzer Thomas Hus aus Minden und dem Gestüt Hämelschenburg zu dem qualitätvollen Beschäler.
  
Bei den Stutfohlen setzte sich ebenfalls eine Tochter des High Motion a.d. Schwalbenmagie v. Exclusiv durch. Ganz herzlichen Glückwunsch nach Schäplitz zu Bernhard Langels !
Weitere Fotos seht Ihr in unserem Fotoalbum.
Am Tage zuvor war das Gestüt Schäplitz in Moritzburg sehr erfolgreich - bei der Trakehner Stuteneintragung in Moritzburg stellte das Trakehner Gestüt Schäplitz mit Grenadine v. Saint Cyr-Alter Fritz eine Prämienstute. Siegerstute wurde die Heuberger - Tochter Berlinale a.d. Blanchette v. Suchard. Ganz herzlichen Glückwunsch an die passionierte Trakehner Züchterin Dr. Ursula Mittermayer, Schwielochsee. Mit ihren Kindern Monika und Roland seit Jahrzehnten erfolgreich im Trakehner - Fieber !
  
Bei den älteren Stuten dominierte in Moritzburg die 6-jährige Alina v. Le Rouge - Buddenbrock 
  
Auch hier finden Sie / Ihr die Fotos der Teilnehmer im Fotoalbum.
Am Tage zuvor - den 20. Mai - waren wir in Ganschow, um dort auf dem Trakehner Gestüt von Friedhelm Mencke die Trakehner Stuten seines Zuchtbezirkes einzutragen.
Siegerstute wurde hier Luna Loretta Isabella v. Hancock a.d. Lambada v. Kostolany, einen herzlichen Glückwunsch an die stolze Besitzerin Angela Dregger.
   
Luna Loretta Isabella mit der Reservesiegerin Kosianda v. Osiander - King Arthur aus dem Gestüt Staffelde , auch hier einen herzlichen Glückwunsch !
Bei den älteren Stuten hatte Olympia v. Singolo - Münchhausen aus der Zucht von Ines Eisold, Ahrensfelde - Mehrow die Nase vorn
    
Weitere Fotos finden Sie / Ihr ebenfalls in unserem Fotoalbum.
Den Reigen der Trakehner Stuteneintragungen 2016 hat der Trakehner Zuchtbezirk Schleswig-Holstein / Hamburg am 01. Mai in Tasdorf eröffnet. 
Siegerstute bei den 3-jährigen Stuten wurde die Ovaro-Tochter Herbstlicht  a.d. Herbstfee v. Schiffon, gezogen von Reiner Kasch, Gestüt Heitholm. Herzlichen Glückwunsch !
    
Bei den älteren Stuten stand die 7-jähre Incora v. Irdenkreis - Latimer an der Spitze. Herzlichen Glückwunsch an die Ausstellerin Kristina Schildt, Dänischenhagen
    
Weitere Fotos von der Eintragung findet Ihr in unserem Fotoalbum