Unsere aktuellsten Bilder

 

Schleppjagd in Klein Parin 2017
Schleppjagd in Klein Parin 2017

Trakehner.

Schon immer hat uns diese Rasse am meisten fasziniert.
Keine andere Zucht bringt solch außergewöhnliche Pferde hervor.

 

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf unserem Hof Achtern Kamp!

Seit über dreißig Jahren haben Trakehner Pferde in unserem Leben ihren festen Platz. Ob im Sport, in der Freizeit oder in der Zucht – sie sind unsere treuen Begleiter. Unsere Zucht ist besonders auf die Pflege und die Weiterentwicklung des Trakehner Springpferdes ausgerichtet.

Machen Sie sich auf den folgenden Seiten ein Bild über unsere Philosophie, unsere Pferde und unser Leben.

Unten stehend finden Sie unsere aktuellen Neuigkeiten. Schönes, Wissenswertes und tolle Fotos...

… Schauen Sie sich ruhig um, ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen der Neuigkeiten und dem Anschauen meiner Fotos.


Ihre

Sigrun Wiecha

Welcome Honey Bee !

Pünktlich nach 345 Tagen ist sie zur Welt gekommen - Honey Bee, Tochter d. Davidas-Abdullah u.d. St.Pr.u.Pr.St. Honey Pie v. Hirtentanz! 
Wir sind sehr glücklich über dieses langbeinige, korrekte und farbenfrohe Fuchsfohlen. Ein Farbkleks in unserer kleinen Zucht - vital und lebensfroh! Wir freuen uns auf eine gesunde und problemlose Aufzucht, sie soll bei uns bleiben und die Familie der Handschelle, die hier 1991 mit der E-St. Holey Pasadena v. Primo eine Heimat gefunden hat, verstärken.
Davidas hat uns schon bei der Körung fasziniert, sein Vater Horalas v. Vejmaras ist im Trakehner Gestüt Nemunas/Litauen geboren und international in großen Springen erfolgreich. Vejmaras haben wir schon 2005 in Nemunas angesehen. Der Muttervater Abdullah ist die schneeweiße Legende in der Trakehner Familie - Olympiasieger, Derbysieger, unzählige internationale Erfolge im Springsport und eine faszinierende Ausstrahlung!

Am Morgen danach - trocken und bereit für diese Welt !
 
Der erste Ausflug !


Mama Honey Pie  - einfach nur abgehoben 


Back to the roots

Harmonie v. Kasparow u.d. Holiday v. Heldenberg u.d. St.Pr.u.Pr.St. Honeymoon v. Parforce u.d. E-St. Holey Pasadena v. Primo
Vor 16 Jahren hier auf dem Hof geboren - jetzt kommt sie zurück, um hier ihr Fohlen v. Saint Cyre auszutragen! Wir sind sehr glücklich, dass Ihr Beide, Daniela und Mario, uns Euren Schatz anvertraut. Ihr Lebensweg war sehr holprig, aber bei Euch Beiden hat sie eine tolle Heimat gefunden. Wir bemühen uns, es ihr hier so gut wie möglich gehen zu lassen!
Ihre Jahrgangsschwester, Holey Kasparlina v. Kasparow u.d. E-St. Holey Pasadena v. Primo ist damals bei uns geblieben - und ehrlich, die Beiden können ihre Familienähnlichkeit nicht leugnen.

Die ersten Tage waren spannend für sie - Katzen, Ziegen und ein Fohlen haben ihr Leben aufgemischt - wir denken, das gefällt ihr!

Reise mit den Trakehner Jungzüchtern nach Trakehnen !

Ende August wird der Traum der Trakehner Jungzüchter wahr ! Theresa Döhler hat für "ihre " Jungzüchter gekämpft und nun hat es geklappt - am 26.08. startet die 8-tägige Busreise in das gelobte Land der Trakehner. Wir werden die Reise begleiten und den Jungzüchtern die Geschichte der Trakehner gestern und heute nahebringen.
Die Königin der Hanse - Gdansk - wird unser erstes Ziel sein. Am nächsten Tag geht es über Frombork und Kaliningrad weiter nach Gumbinnen. Dort wartet am Marktplatz der bronzene Elch auf uns - der nächste Tag gehört Trakehnen, der Georgenburg und Weedern. Diese Gestüte und Namen - untrennbar mit dem Trakehner Pferd verbunden. In Litauen - dem Gestüt Nemunas - am gleichnamigen Fluß begegnen wir dann den lebendigen Trakehner - über 350 Trakehner tummeln sich auf den Weiden an der Memel - nur einen Steinwurf von Trakehner Land entfernt. Aber auch hier wurden seit Jahrhunderten Trakehner Pferde gezogen - eine Tradition, auf die Litauen stolz ist und seine Trakehner Zucht zum nationalen Erbe erklärt hat. Mit Hilfe der Trakehner Freunde haben wir eine Schule zugewiesen bekommen, in der wir kostenlos übernachten dürfen.
Am nächsten Tag geht es wieder nach Polen - hier erwartet uns das Schloß Steinort und die Wolfsschanze bei Rastenburg. Die nächsten beiden Tage sind wieder den Trakehner Pferden vorbehalten - wir sind Gast in dem Trakehner Gestüt Liski, besuchen das Schloß und Gestüt Galingen sowie das Gestüt Kalis. Am Abend treffen wir bei Monika Machlowicz in Szabruk ein. Auf ihrem Gestüt bewundern wir ihre Trakehner - die von ihr gezüchteten Trakehner Hengste Avatar und Adorator sind in aller Munde -danach geht es zu Marek Przeczewski, Roznowo, dem Trakehner Gestüt Sokolnik  und dem alten Städtchen Maldyty mit dem Dohnaschlößchen. In Polen wird uns unser alter Freund und hervorragende Pferdekenner Dr. Antoni Pacynski begleiten. Er kennt jedes Pferd in Polen und wenn es ein Trakehner ist, auch die komplette Abstammung !

Trakehner Hengst Negr - Gestüt Roznowo-
Wir freuen uns schon sehr auf unsere Reise - und wenn Sie unseren Trakehner Jungzüchtern mit einer Spende helfen wollen, ihren Traum zu genießen, schicke ich Ihnen gerne die nötigen Unterlagen zu !
Einen Einblick in die Trakehner Welt in Polen und Litauen sowie das ehemalige Hauptgestüt Trakehnen finden Sie in unserem Fotoalbum!

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Glückstadt


Foto: Christine Reimers
Kaum im (Un)Ruhestand - schon wieder in "festen Händen". Die Stadt Glückstadt hat eine Gleichstellungsbeauftragte gesucht - und mich gefunden! Ab Mai 2017 darf ich mich als Frauenbeauftragte um die Rechte der Frauen in Glückstadt kümmern! Ich freue mich darauf - eine Arbeit, die ich schon seit 1990 bei der Kriminalpolizei bis zu meiner Pensionierung geleistet habe. Neben der Gleichstellung ist auch Inklusion und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz Teil meiner Tätigkeit ! Es wird spannend - packen wir es an !
Christine Reimers von der Norddeutschen Rundschau ist extra zu uns nach Hause gekommen, um Informationen für einen Artikel zu bekommen - und sie hat Bilder gemacht, selbstverständlich mit unseren Trakehnern ! Ich kann mich freuen, dass sie nicht ein Bild mit den Ziegen in die Zeitung gesetzt hat ....
 

Neues von der Equitana - für Reiter und Pferd 


Wie in jedem Jahr - die Equitana ist d i e Weltmesse des Pferdes ! Der Trakehner Verband und die fleißigen Helfer und Delegierten des zuständigen Zuchtbezirkes präsentieren sich der Öffentlichkeit !
Es gibt für Reiter und Pferd immer wieder Neues - seien Sie gespannt und stöbern bei 
Idealo - Das Magazin
Vielleicht finden Sie den neuesten Trend und sind immer informiert. 

Veranstaltungen 


Die Winterveranstaltungen - hier die Vortragsveranstaltung in unserem Zuchtbezirk Westküste in Krempe - neigen sich langsam dem Ende zu. die Gäste in Krempe haben mit Interesse viel Neues über die Trakehner Zuchten in Litauen, Polen und Tschechien erfahren.
Es wird wärmer, die ersten Blüten schmücken die Kamelien und es zieht uns nach draußen. Unsere St.Pr. u.Pr.St. Honey Pie wird immer runder, wir warten gespannt auf ihr Fohlen von dem Horalas - Sohn Davidas. Davidas ist 2014 gekört, 2015 den 30-Tage-Test  und jetzt seine Sportprüfung erfolgreich abgelegt, sodass er  im Hengstbuch I des Trakehner Verbandes eingetragen ist. 

Davidas Vater Horalas stammt aus dem Gestüt Nemunas in Litauen, ist zwischenzeitlich in die USA verkauft und hocherfolgreich als Springpferd der Spitzenklasse.
Von unserer Holey Hennessey haben wir Erfreuliches gehört - auf ihrem ersten Hallenturnier hat sie mit Pia gleich eine "0"-Runde hingelegt und die Beiden freuen sich über ihre Schleife!
Alle 4 Jahre werden die Delegierten des Trakehner Verbandes neu gewählt, so auch in diesem Jahr. Ich freue mich ganz besonders, wieder zum Kreis der Delegierten des Trakehner Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein/ Hamburg zu gehören.Nicht nur der Trakehner Verband ist seit 1976 meine züchterische Heimat sondern auch seit 1988 der Kreis der Delegierten des Zuchtbezirkes Schleswig-Holstein/Hamburg.
  

                      

Jedes Mal, wenn zwei Menschen einander verzeihen, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn Ihr Verständnis zeigt für Eure Kinder, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn Ihr einem Menschen helft, ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ein Kind geboren wird, ist Weihnachten. 
Jedes Mal, wenn Du versuchst, Deinem Leben einen neuen Sinn zu geben, ist Weihnachten. 
Jedes Mal, wenn Ihr einander anseht mit den Augen des Herzens, 
mit einem Lächeln auf den Lippen, 
ist  Weihnachten  ( Volksweise aus Brasilien)


Liebe Freunde, Verwandte und Besucher unserer Website, 
Weihnachten ist schon fast vorbei und mit frischen Kräften starten wir in das neue Jahr. Ein Jahr voller Hoffnung, Erwartungen und Freude. Das wünschen wir uns jedes Jahr an Sylvester - woher kommt unsere Gewissheit und Freude auf das Kommende ? Der Engel der Verheißung verkündet es uns seit über 2000 Jahren an jedem Weihnachtsfest.
Wir wünschen Euch allen, dass Eure Erwartungen an das neue Jahr ein Erfüllung gehen. 
                       

Trakehner Vielseitigkeitssichtung in Süsel

Der Trakehner Verband - Neel Heinrich Schoof - und Hinrich Romeike, Olympiasieger in der Vielseitigkeit, hatten gerufen und 22 ReiterInnen kamen mit ihren Pferden nach Süsel zur Vielseitigkeitssichtung. Trotz des unwirtlichen Wetters ließen sich auch Hans-Werner Paul und Hans-Wilhelm Bunte nicht abhalten, zu kommen.

Es war ein Freude, den jungen Pferden zuzuschauen, wie sie eifrig der Hilfestellung ihrer Reiter folgten und lernten, mit den schwierigen Geländesprüngen umzugehen. Das Gelände in Süsel ist natürlich auch besonders geeignet dafür, das hügelige Gelände fordert viel von Reiter und Pferd. 
Bilder bekommt Ihr bei mir, den Züchtern bzw. Reitern habe ich schon Fotos zugeschickt, wenn Ihr nichts abbekommen habt, macht nix, einfach melden.
 

Der 54. Trakehner Hengstmarkt in Neumünster 

Es war sein Moment - His Moment v. Millenium-Le Rouge- ließ sein Züchterkonsortium Gestüte Hämelschenburg, Panker und Schäplitz sowie den Züchter Christian Röhl vor Freude strahlen. Liebe Beate, ich freu mich über das Foto, auf dem Du fröhlich in die Welt schaust... 

Der strahlende Reservesieger - typvoll, elegant und ein Farbtupfer - Zauberreigen v. Rheinklang aus der Zucht von Frau Dr. Söchtig

Da durfte auch Fr. Dr. Söchtig strahlen 

Aber mit der Freude von Stephanie Herken - Wendt, Gestüt Majenfelder Hof, mit ihrem Herzensbrecher v. Ruffian Reef xx - Prämienhengst , bester Halbblüter - konnte keiner mithalten!

Auch sonst war Schleswig - Holstein gut vertreten, Hohenschmark mit dem gekörten Dürrenmatt - Sohn Deinheart und auch Hans-Wilhelm Bunte und Christin Bendtfeld hatten schwer an ihren Ehrentellern für die besten leistungsgeprüften Stuten zu tragen. 


Hengst des Jahres wurde Grafenstolz, inzwischen 18 Jahre alt v. Polarion - Camelot. Nicht nur selbst hocherfolgreich in der Vielseitigkeit machen ebenfalls seine Kinder im Busch oder über den Stangen von sich reden. 
Ein ganz besonderer Hengst  - mit einem besonderen Fahrzeug

Ihn bringt einfach nichts aus der Ruhe 

In der Galaschau konnten wir uns an Karin Lührs mit "ihrem" Sergeant Pepper erfreuen, auch schon 16 Jahre jung. Jetzt darf er seinen Lebensabend genießen - wir haben ihn noch einmal gefeiert !

Es gäbe soviel zu erzählen von diesem Hengstmarkt, eigentlich wie jedes Jahr, aber Ihr könnt Euch an den Fotos erfreuen, die Geschichten erzählen, so wie die ostpreußische Tracht, die wieder neue Trägerinnen gefunden hat.

- weitere Fotos in unserem Fotoalbum-

 

Trakehner Präsentation in Ostrava / Tschechien


Dr. Vit Holy mit Schralling v. Banderas - Connery, Z: HE Wezel, Burgkirchen
Kaum zu Hause, hieß es Wäschewechseln und ab ins Auto nach Ostrava / CZ. Dr. Vit Holy, Präsident der Trakehner Züchtervereinigung in Tschechien, hatte zur ersten Trakehner Präsentation eingeladen. Ich hatte die Freude, den Trakehner Verband dort vertreten zu dürfen. 
Gerade in dieser noch recht kleinen Zucht - es gibt 130 Züchter- wird ein besonderes Augenmerk auf sportliche Zuchtlinien gelegt. So verwundert es nicht, dort viele aus Kirow stammende Hengste als Väter bzw. Großväter anzutreffen und das Vorstellen aller Pferde, auch der Jährlinge beim Freispringen. Die deutschen Trakehner Linien sind vorwiegend aus der Zucht von Dr. HE Wezel, Burgkirchen und Harald Keitel, Clingen und stellten einen großen Teil der Schaupferde. Der Hengst Quintar  v. Quintet-Quoniam III von Dr. Holy ist bereits in Hannover auf dem Bundesturnier gestartet, hier durfte er natürlich nicht fehlen.
 
Aus der Zucht von Harald Keitel waren Arizonas v. Almox Prints-Stradivari 

und Ultimo v. Almox Prints - Nerv

sowie einige jüngere Stuten vertreten. 
Der Hengst Heidekrug v. Dramatiker-Sky Dancer aus der Zucht von Elke Kiewald, Heidekrug 

wurde von seiner Ausbilderin, einer Dressurreiterin, vorgestellt. 
Ein interessanter Nachmittag mit Trakehnern, hinter deren Zucht eine ganz andere Philosophie steckt. Den nächsten Morgen nutzten wir zu einem Stadtrundgang in Ostrava und dann ging es schon wieder nach Hause. Jedoch nicht, ohne kurz über die Grenze nach Polen zu hüpfen und den Trakehner Züchter Jarek Skrzypiec zu besuchen. Er hat eine kleine, aber sehr feine Trakehner Zucht. Vollbeladen mit leckeren Kuchen ging es dann schließlich nach Hause.