Trakehner


Die Leidenschaft für Trakehner Pferde ist wie ein Keim, der nie verwelkt, egal, welche Wege das Leben für Dich vorsieht“

Schon immer hat uns diese Rasse am meisten fasziniert. Keine andere Zucht bringt solch außergewöhnliche Pferde hervor.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf unserem Hof Achtern Kamp!

Seit über dreißig Jahren haben Trakehner Pferde in unserem Leben ihren festen Platz. Ob im Sport, in der Freizeit oder in der Zucht – sie sind unsere treuen Begleiter. Unsere Zucht ist besonders auf die Pflege und die Weiterentwicklung des Trakehner Springpferdes ausgerichtet.

Machen Sie sich auf den folgenden Seiten ein Bild über unsere Philosophie, unsere Pferde und unser Leben.

Los geht es mit unseren News!

Aktuelle Neuigkeiten


Wir lassen Sie nicht nur an unserer Trakehner Pferdezucht teilhaben, sondern begleiten auch Veranstaltungen wie Körungen, Stuteneintragungen und Fohlenbewertungen und Turniere, Lehrgänge, Reitjagden u.v.m. mit der Kamera. Ich komme auch gerne zu Ihnen nach Hause, um Ihre Pferde richtig in Szene zu setzen.

Neben unseren Pferden haben Greta und Giulia, unsere Thüringer Waldziegen, mit ihrem Nachwuchs einen wichtigen Platz in unserem Leben. Sollte es Ihnen langweilig werden, sind Sie herzlich als unsere Gäste in unserem Gästeappartement willkommen.

Viel Freude beim Stöbern auf unseren Seiten! 

Hier finden Sie alle aktuellen Links zu neuen Fotos:

Trakehner Wochenende in Münster - Handorf 2024

28. Februar 2024
Herakles mit Paula de Boer-Schwartz

Es ist schon seit 25 Jahren guter Brauch - die Trakehner Frühjahrskörung und die große Hengstschau findet an einem der Februar-Wochenenden in der Halle des Westfälischen Pferdezentrums statt. In diesem Jahr waren es der 24. und 25. Februar, der die Trakehner Freunde und Züchter ins Münsterland lockte. Am Sonnabend die Körkandidaten bei der Pflastermusterung und Abends ein  Vortrag über genetische Möglichkeiten, die Größe eines Pferdes oder besser die zukünftige Größe eines Fohlens festzustellen. Das schönste an diesen Abenden ist jedoch immer die Plauderstunden mit Freunden und Züchtern, die wir lange nicht gesehen haben.
Am nächsten Morgen heißt es früh aufstehen, die Körung geht pünktlich los, denn am späten Vormittag startet ja die lang erwartete Hengstschau. Ein Wiedersehen mit Youngstern, die 2023 in Neumünster gekört wurden, und Beschäler, die wir schon länger kennen. 40 Hengste wurden vorgestellt - eine tolle Leistung aller Hengsthalter und Stationsleiter, ihre Schützlinge in sehr gutem Zustand dem Publikum zu präsentieren. Die Youngster beim Freilaufen bzw. an der Hand und die älteren Hengste gemäß ihrem Ausbildungsstand unter dem Sattel. Sogar das Landgestüt Marbach hat sich mit seinen Trakehner Hengsten auf den Weg gemacht. Dieses Jahr war den jüngeren Hengsten gewidmet, Tecumseh war zu unserem persönlichen Bedauern nicht da. Wir unsere Holey Habanera doch langsam runder und wir immer gespannter.
Die Fotos findet Ihr wie immer bei den Links. Viel Spaß beim Durchschauen.

Schneewinter 2024

10. Januar 2024
Silvestergruß

Nachdem das Jahr 2023 in den Fluten versunken ist, meldet sich 2024 mit Schnee und Eis. Also richtig Winter, so wie wir uns das meistens vorstellen. Das vergangene Jahr hatte Höhen und Tiefen - genau wie das wirkliche Leben. Bienchen hat eine neue Möhrengeberin gefunden - ein wirklicher Glücksgriff, beide fühlen wohl miteinander. Danke Helena, dass Du Dich so gut um das "kleine bunte Bienchen" kümmerst. Flöckchen hatte nicht soviel Glück, sie ist jetzt wieder bei uns und trägt von Tecumseh. Kasparlina geht es gut, der Winter zeigt uns, dass sie so langsam zu einer alten Dame wird. Sie ist noch immer die Chefin in unserer kleinen Herde und wartet geduldig auf ihre neue Aufgabe - der Nachwuchs ihrer Tochter Holey Habanera. Honey Pie hatte uns ein wunderbares Stutfohlen geschenkt, aber die Besten sind dem Himmel nahe. Wir mussten sie Ende November gehen lassen. Honeypenny entwickelt sich zu einer eleganten jungen Dame, auf sie warten im Jahr 2024 viele Aufgaben - Stutenleistungsprüfung und Stuteneintragung. Wir sind schon sehr gespannt.
Ich war viel mit der Kamera unterwegs - Sweetwater Stud in Aytos/Bulgarien, die Hengstvorauswahlreise von Dänemark bis an österreichische Grenze, Fohlentermine in ganz Deutschland - es war unglaublich spannend und wunderschön. Zuhause hat sich auch so einiges getan, der alte Stallanbau musste einem neuen Holzstall weichen. Es ist zwar noch einiges zu tun, aber sonst würde es ja auch langweilig ! Pfingsten haben wir bei wunderbarem Wetter in Szynort verbracht und auf dem Rückweg meine liebe Freundin Alicja in Naterki besucht. Das waren wunderschöne Tage - leider viel zu kurz. Es gäbe noch vieles zu erzählen, dafür ist hier nicht genügend Platz. Am Ende war es ein Jahr wie viele zuvor, mit Höhen und Tiefen. Wir dürfen dankbar sein, auf ein gesundes Jahr mit unserem Familien zurückzublicken und hoffen auf ein Neues.

Trakehner Hengstmarkt 2023

13. Dezember 2023
Siegerhengst Kap Verde v. Helium

Der Trakehner Hengstmarkt am ersten Wochenende im Dezember war wohl der erste Trakehner Hengstmarkt im Schnee ! Bei strahlendem Sonnenschein zeigten sich die jungen Hengste auf der verschneiten Dreiecksbahn von ihrer besten  Seite. 47 Hengste waren angemeldet, 45 gekommen. Ein starker Jahrgang mit einem strahlenden Sieger  - Kap Verde v. Helium aus der Kreta v. Ivernel. Kreta und ihre Mutter Karissima v. Charly Chaplin sowie ihre Vollgeschwister Kasimir TSF und Kosima sind uns Schleswig- Holsteinern seit vielen Jahren bekannt. Der Stutenstamm wurde auf dem Trakehner Gestüt Tasdorf bei Petra Wilm sorgsam  und hoch erfolgreich gepflegt. Erfolgspferde wie Kiriakos und Küstenjunge machen europaweit von sich reden. Kap Verde ist auf dem Hof von Anja Sticken- Früchting in Dithmarschen geboren und hat dort seine Fohlenzeit verbracht. Einen besseren Start ins Leben kann ein Fohlen kaum haben !
Reservesieger wurde Time Square von Integer aus der Zucht von Madlen Mager - Aufzüchter und Aussteller ist das Gestüt Schäplitz. 2. Reservesieger ist Kairouan  - ein Schwarzgold-Sohn aus der ZG Schneider / Beselich und Ausstellerin Kerstin Schäfer aus Niedersachsen.
Sieger der Herzen war ohne Zweifel der farbenfrohe Tecumseh - Sohn " Alle Farben" aus der Zucht der Fam. Sander in Ostrau. Er bestach nicht nur durch seine hervorragende Springmanier, er wusste sich auch stets taktvoll zu bewegen. Unsere Zucht war durch Hagrid, den 4j. L`Elu de Dun Sohn aus Holey Kasparlina, vertreten. Er ist wieder bei seinem Aussteller Jörg Kurbel und wird weiterhin von Tochter Emely geritten. Für Jörg kein "gutes Geschäft", für Hagrid ein Glückstreffer. Er wird weiterhin sorgfältig ausgebildet und ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und vor allem immer Gesundheit ! Mit Ataman v. Pagur konnte Jörg Kurbel den besten Halbbluthengst vorstellen, der auf der Auktion in vielseitige Hände verkauft wurde.
Es gäbe noch viel zu berichten von diesem adventlichen Hengstmarkt, aber "Der Trakehner" soll ja auch noch etwas zu erzählen haben.
Bilder gibt es wie immer unter den aktuellen Links zu den neuensten Fotos

Sweetie ist über die Regenbogenbrücke gegangen

13. Dezember 2023
Honeysweet v. Grafenstolz - Honey Pie v. Hirtentanz

Es tut noch immer weh, wir mussten am letzten Novembertag unsere Sweetie gehen lassen. Es ging schnell und am Ende war es eine Erlösung für sie. Weder unser Tierarzt noch die Klinik konnten ihr helfen. Wir haben einen wunderbaren Sommer mit ihr erlebt, ihr vertrauensvolles Wesen hat uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wie heißt es doch, die Besten holt der Himmel zuerst.... Wir vermissen Dich jeden Tag, in der Box Deiner Mutter Honey Pie ist es so leer und Deine Schwester Honeypenny steht immer noch beim Rausführen am Tor und wartet auf Dich.

Stutenleistungsprüfung Hohenschmark 2023

09. November 2023

Das Gestüt Hohenschmark hat zusammen mit dem Trakehner Zuchtbezirk Schleswig-Holstein / Hamburg am 12.09. zur Stutenleistungsprüfung eingeladen. Das erfreuliche Ergebnis, 22 Stuten erschienen am Prüfungstag vor dem Richtergremium  Markus Waterhues und Dirk Groth. Zu unserer Freude sind die Spitzenstuten der Zentralen Stuteneintragung in Moholz erschienen und es gab einen spannenden Wettstreit zwischen den Besten.
Weitere Ergebnisse findet Ihr unter
Stutenleistungsprüfung Hohenschmark 2023
Wer gerne Fotos von diesen fulminanten Auftritten haben möchte, findet sie unter den Links. Viel Spaß beim Durchstöbern - und Bestellen.

 

Schleppjagd in Parin 2023

10. September 2023

In diesem Jahr sammelte sich wieder die Jagdgemeinde in Parin um die Meute des Masters Dr. Joachim Martens, um der Schleppe zu folgen. Oder besser der Beaglemeute, die eifrig der Fuchslosung, die von den Vorreitern verteilt wird. Zwei Stunden ging es über die sommerlich warmen Felder, die in diesem Jahr schon gegrubbert waren. Das machte es den Reitern nicht unbedingt leichter, zumal es auch viel Wild auf dieser Strecke gab. Das ist den Hunden natürlich nicht entgangen, sodass die Mannschaft um den Master sie häufiger wieder auf die richtige Spur bringen musste. Nach zwei Stunden, in denen es auch reichlich Pausen für Mensch und Tier gab, kehrten alle wohlbehalten und mit einem fröhlichen " Halali" zum Hof in Parin zurück. Dort warteten schon die fußläufigen Begleiter und das leckere Jagdmahl !

Trakehner Fohlenchampionat Nordost in Graditz - 2023

01. September 2023

Am 26. August fand auf der Paradieskoppel das 20. Trakehner Fohlenchampionat des Zuchtbezirkes Nordost bei strahlendem Wetter statt. Insgesamt 36 Fohlen stellten sich in 4 Klassen - Dressur Stuten; Dressur Hengste; springbetont Stuten; springbetont Hengste - den Richtern Frank Bangert, Cornelia Götsch und Dr. Kathi Schöpel. Alle Klassen waren gleichmäßig stark besetzt und die Fohlen zeigten sich bei strahlendem Wetter in bester Form. Am Ende hatten die Richter die Sieger der einzelnen Klassen ermittelt:
Gesamtsieger und auch Sieger der springbetonten Klasse Stuten wurde eine Tochter des Painter`s Maxim aus der Isaria v. Octavio - Buddenbrock aus der Zucht von Dietrich Pulz, Schönewalde.  Vorgestellt wurde das Siegerpaar von Sarah , der Enkelin von Dietrich Pulz, und schon seit langen Jahren Trakehner Jungzüchterin. Heute aktiv im Zuchtbezirk als Delegierte tätig und erfolgreiche Züchterin ! Ganz herzlichen Glückwunsch - so soll es sein ! Reservesiegerin der Gesamtschau und Siegerin Dressur ist eine Tochter des Gaspard a.d. Dolce Vita v. Hirtentanz, gezogen vom Gestüt Ganschow. Aus Ganschow kommt auch der Sieger der Hengstfohlen Dressur, ein Sohn des Dreivierteltakt u.d. Daylight v. Le Chevalier, einer Tochter der Dolce Vita v. Hirtentanz. Bestes Halbblutfohlen ist ein Sohn des französischen Angloarabers Vasnupied de Jonkiere AA a.d. Sexytoo v. Sixtus. Sexytoo ist keine geringere als die Mutter des erfolgreichen Sturmpfeil, der gerade in Warendorf seinen Erfolg vom letzten Jahr wiederholen möchte. Wir drücken die Daumen !
Insgsamt eine beeindruckende Darstellung der Trakehner Zucht, die gerade im Zuchtbezirk Nordost mit Stutenlinien "abseits des Mainstream" gepflegt wird. Fotos - sehr viele - findet Ihr unter dem oben angegebenen Link.

Trakehner Fohlenchampionat Schleswig-Holstein / Hamburg 2023 in Kellinghusen

23. August 2023
Bestes Stutfohlen und Siegerin des Ringes " Spezialblut " v. Agamemdon xx u.d. Insterherz v. Heuberger

Ein ganz besonderes Geschenk hat Insterherz v. Heuberger ihrer Züchterin und Besitzerin Barbara Lienau aus Schenefeld gemacht - ihr diesjähriges Stutfohlen v. Agamemdon xx wurde beim Fohlenchampionat in Schleswig-Holstein / Hamburg nicht nur Siegerin der Stutfohlen sondern konnte auch den Ring " Spezialblut " für sich gewinnen ! Am Haupttag des traditionellen Turniers in Kellinghusen - veranstaltet von dem Reit- und Fahrverein Kellinghusen - hatte der Veranstalter in der Mittagszeit des Fohlen des Trakehner Zuchtbezirks die Bühne überlassen. Jeweils 11 Stut- und Hengstfohlen stellten einen Querschnitt der besten Trakehner Fohlen dieses Jahr in unserem Zuchtbezirk da. Alle hatten bei der vorhergehenden Fohlenbewertung 54 und mehr Punkt erreicht - die Qualifikation, um am Fohlenchampionat teilzunehmen. Die Qualität begeisterte nicht nur die zahlreichen Zuschauer in diesen sonnigen Stunden, auch die Richter - Hans-Joachim Ahsbahs, Cornelia Göttsche und Hans-Willy Kusserow - waren begeistert. Rassetyp, Gangvermögen und Gebäude - also der Körperbau - der platzierten Fohlen ließ wenig Wünsche übrig.
An die Spitze der Hengstfohlen setzte sich der Impac - Sohn aus der Donaublume v. Cousteau. Er macht seinem Vater, dem Trakehner Siegerhengst Impac v. Millennium des Jahres 2021, alle Ehre. Der Züchter und Besitzer, Michael von Heyden aus der Schweiz drückte seinem Fohlen aus der Ferne erfolgreich die Daumen. Auch ihm einen ganz herzlichen Glückwunsch !
Fotos von der Veranstaltung findet Ihr unter den Scrapbook Links.

Familientreffen

05. August 2023
Holly Hennessey v. Tzigane - Sky Dancer  m. Carina Corbeck - Siegerehrung

So ein Trakehner Bundesturnier ist ein wunderbarer Ort für Familientreffen - nein, nicht Tanten, Onkel und Cousinen sondern die Pferdefamilie steht hier im Mittelpunkt. In den zurückliegenden Jahren war es immer mal Herr Hennes v. Hirtentanz, ein Sohn der St.Pr.u.Pr.St. Honeymoon v. Parforce oder Harmonie v. Kasparow u. d. Hollywood v. Heldenberg. Auch Renoir v. Suchard u.d. E.St. Romanze v. Ergo bewies sein Können mit Dirk Trepkau mit einem Sieg im S - Springen. In diesem Jahr habe ich sehr gefreut, Holly Hennessey v. Tzigane , eine Tochter der Holey Cheese v. Sky Dancer - Kasparow , zu treffen. Sie war zwischendurch mal verschollen und  mit Carina und Patrick Corbeck ist sie wieder in mein Sichtfeld geraten. Holly Hennessey hat mit ihrer Reiterin alles erfüllt, was die Beiden sich erträumt haben. Ein Sieg im Springen krönte das Turnier. Ich drücke die Daumen, dass es für Alle gut weitergeht.
Der erst 4jährige LÈlu - Sohn Hagrid a.d. Holey Kasparlina v. Kasparow hatte seinen ersten Turnierauftritt mit Emely Kurbel. Nein, eine Schleife war nicht drin, aber er hat alles super gemacht - hat aber auch eine tolle Reiterin ! Manchmal erwächst auch aus solchen Treffen ein Plan für die Zukunft - Harmonie war nach unserem zufälligen Zusammentreffen hier in ihrer alten Heimat, um ihr Fohlen von Saint Cyr zur Welt zu bringen. Heute schon eine 5j. Prämienstute Halona und bei ihren Züchtern und Besitzern Marion Queisser in Ausbildung.
Von Pr.St. Honeybee v. Davidas - unserem Bienchen - haben wir aus Franken auch Nachricht bekommen. Sie hat inzwischen eine Platzierung mit ihrer neuen Besitzerin Dr. Helena Preiss in der Dressur errungen. Klasse, herzlichen Glückwunsch !

Trakehner Bundesturnier Münster - Handorf

30. Juli 2023
Vanessa Siedentopf mit Helena  - Siegerin 5j. Dressurpferde

Der  Höhepunkt des Trakehner Sommers - das Trakehner Bundesturnier in Münster - Handorf mit open-air Auktion von Trakehner Spitzenfohlen, das Alleinstellungsmerkmal des Trakehner Verbandes in der Landschaft der deutschen Pferdezucht. Jedes Jahr trainieren die Reiter, bilden Mannschaften in den Zuchtbezirken und bereiten ihre Cracks vor, damit sie in Münster glänzen können. Seit Jahrzehnten gehört dieses Turnier zum unverwechselbaren Portfolio des Trakehner Verbandes. Auch in diesem Jahr durften wir wieder Champions küren - Hengste, Stuten+Wallache, Springen, Dressur, Gelände - und auch die jungen Reiter und Pferde haben "ihre" Prüfungen gefunden. Vier aufregende und spannende Tage mit vielen Höhepunkten. Als Fan der Stangenakrobaten und Geniesserin spannender Geländeritte habe ich mich auf den Springplätzen und dem sehr schönen Geländeplatz der Westfälischen Reit- und Fahrschule aufgehalten.
Die Ergebnisse findet Ihr bei meinen neuesten Bildern ! Viel Spaß dabei !

 


Copyright © Sigrun Wiecha